e-wie-evangelisch.de

Domain der Woche

e-fehler.de

Das war peinlich! 600 Exemplare der Lesezeichen, die ich drucken ließ waren schon verteilt. Und ich hatte ein „r“ vergessen: Gott spicht statt Gott spricht

"Wer Fehler findet, darf sie behalten" - so antworten einige, wenn Sie auf Fehler ihre angesprochen werden.
Wer das sagt macht auf freundliche Art klar: Ja, ich mache Fehler. Aber du musst es mir nicht sagen.
"Wer Fehler findet, darf sie behalten" - Wenn wir bei unserm Gegenüber genau hinschauen, finden wir garantiert Fehler. Schließlich ist kein Mensch fehlerfrei. Und ein Rechtschreibfehler auf einem Lesezeichen ist im Vergleich recht unproblematisch.

Auch im Umgang mit Menschen mache ich Fehler – es kann passieren, dass ich in einem Gespräch jemanden durch einen unüberlegten Satz verletze andere, absichtlich oder unabsichtlich.
Wenn Gott hinschaut, dann sieht er noch mehr Fehler. Fehler die wir vielleicht nur geschickt verbergen können oder gar abstreiten.

Ich glaube aber, für Gott sind unsere Fehler nicht entscheidend.
Im Buch Jesaja steht, dass Gott zu uns sagt: "Ich werde euch alles vergeben – um meinetwillen. Ich werde all eure Vergehen für immer vergessen.“

"Wer Fehler findet, darf sie behalten"- Bei Gott würde es vielleicht heißen: Wenn du deine Fehler findest, darfst du sie behalten und ich werde sie dir vergeben.

 

Autorin/Autor: